22.8.
20:00
Gentrifizierung in Frankfurt am Main und mögliche Auswege 
Sebastian Schipper

Achtung geändertes Datum!

Traditionell werden Künstler*innen und andere Kulturschaffende der sogenannten Creative Classes verantwortlich gemacht für die Aufwertungs- und Verdrängungseffekte steigender innerstädtischer Wohnungsmieten. Stadtforscher Sebastian Schipper beschreibt am Beispiel der aktuellen Stadtentwicklung von Frankfurt am Main, warum dieses Erklärungsmodell wahrscheinlich nie wirklich zutreffend war und welche Prozesse realistischer für steigende Mieten verantwortlich gemacht werden sollten. Anschließend werden wir vor dem Hintergrund dieses Inputs die Perspektiven politischer Auswege diskutieren.

Niddastraße 57, 60329 Frankfurt am Main